Wirtschaftsschrank Eiderstedt um 1570

Beschreibung

Eiderstedter Schrank Ende 16. Jahrhunderts

Viertüriger Wirtschaftsschrank Ende 16. Jahrhundert, Norddeutschland, Halbinsel Eiderstedt.
Der Schrank ist zweigeteilt, d. h. oben und unten durch je zwei Türen zu öffnen.

Den Schwerpunkt bildet die Mittelleiste.
Von der Machart her handelt es sich um eine außerordentliche Arbeit mit reichem Dekor, den geschnitzten Figuren und den unterschiedlichen Verzierungselementen. Hier sind Einflüsse der Wikingerzeit deutlich zu erkennen. Die außergewöhnliche Kleidung des Mannes und der Frau deuten darauf hin, dass hier zwei Gottheiten, möglicherweise der Gott Odin und seine Frau Frigga, dargestellt sind.

  • Authentisches Sammlerstück
  • alte Oberfläche
  • altes Schloss

Preis auf Anfrage

Höhe 190 cm
Breite 160 cm
Tiefe 60 cm
Epoche Renaissance
Holzart Nußbaum auf Nadelholz
Kategorie: Schlüsselwort:

DIREKTKONTAKT:
+49 (0)170 / 33 75 800