Antiker Potsdamer Spiegel mit Konsole um 1790

Beschreibung

Potsdam Spiegel mit Konsole um 1780

Klassizistischer Wandspiegel

Holzrahmen mit originaler Fassung und Vergoldung.

Spiegel mit einem Holzrahmen gekrönt von einer Kartusche,

mit originaler Fassung und Vergoldung.

Die Fassung wurde in Berlin restauriert, die minimalen Fehlstellen ergänzt.

Rechteckiger Holzrahmen mit breiter Kehlung, die im

Innenbereich durch ein schmales, umlaufendes Ornament

begrenzt wird.

Den äußeren Rahmen bildet eine abgestufte Kehlung.

Bekrönt von einer Kartusche im klassischen Stil.

Am Körper grünes Blattwerk, endend in einer vergoldeten

Perlenkette, mit rechteckigen Händel. Geschnitzte Kordeln

und Posamenten mit Blattgold belegt. Durch die Ohren der

Händels rechts und links geschnitzte Tücher, teils in grün

gefasst, zum Teil Blattvergoldete Händels die an den Seiten

hochgezogen wurden, sind mit geschnitzten Schleifenbänder,

um von dort aus am Rahmen entlang rechts und links

im oberen Drittel wie Tücher herunter hängend, auch hier ist der

Saum blattvergoldet.

Originales Spiegelglas mit altersbedingten Spuren.

Kann auf Wunsch gegen neues Glas ausgetauscht werden.

Alte Rückwand.

Sehr guter, originaler Erhaltungszustand

300 x 83 cm

Potsdam um 1790-1800

Preis auf Anfrage

Antiker Potsdamer Spiegel um 1780

Klassizistischer Wandspiegel mit Konsole

Holzrahmen mit originaler Fassung und Vergoldung.

300 cm x 85 cm

Die originale Fassung wurde in Berlin ergänzt und

restauriert.

Blattvergoldung, originales Spiegelglas. Rechteckiger

Holzrahmen mit breiter Kehlung, die im Innenbereich

durch ein schmales, umlaufendes Ornament begrenzt

wird. Den äußeren Rahmen bildet eine abgestufte Kehlung.

Originales Spiegelglas mit altersbedingten Spuren.

Kann auf Wunsch gegen neues Glas ausgetauscht werden.

Alte Rückwand.

Sehr guter, originaler Erhaltungszustand

Potsdam um 1790-1800