Kränchenkanne

Beschreibung

Kränchenkanne, auch Dröppelminna genannt, Kaffeekanne, Zinn, Bergisches Land

Die bauschige, birnige Kaffeekanne aus Zinn, die mit einem Kränchen versehen ist und auf drei Füßen steht, verdankt ihren Doppelnamen zwei Eigenschaften: Die „Minna“, Kose- und Rufname von Wilhelmine, steht für einen dienstbaren Geist, das „Dröppeln“ deutet darauf hin, das der kleine Ausguss schnell vom Kaffeesatz verstopft ist, der begehrte Kaffee somit nicht in die Tasse fließen, sondern lediglich „dröppeln“ kann.

zit. aus: „Treppauf-Treppab in Wuppertal“ von Siegfried Becker

  • auf drei Holzfüßen

Preis auf Anfrage

Holzart Zinn

Kränchenkanne

auch Dröppelminna genannt

Bergisches Land

auf drei Holzfüßen

Kategorie: Schlüsselwort:

DIREKTKONTAKT:
+49 (0)170 / 33 75 800